Für Lehrer

Unterrichtsmaterial: Fast Fashion VS. Fair Fashion

Unterrichtsmaterial: Fast Fashion VS. Fair Fashion

Fast Fashion hat einen enormen Einfluss auf unsere Umwelt und somit auch auf unser tägliches Leben. Jedes Jahr verbraucht die Modeindustrie 93 Milliarden Kubikmeter Wasser. Für die Herstellung eines einzigen Baumwoll-T-Shirts werden schätzungsweise 2700 Liter Süßwasser benötigt, was der Menge entspricht, die eine Person in 2,5 Jahren trinkt.

Beim Anbau von natürlichen Fasern werden zudem zahlreiche Insektizide, Pestizide und Düngemittel eingesetzt. Dabei nimmt der Baumwollanbau circa 25 Prozent des weltweiten Insektizidmarktes und circa zehn Prozent des Pestizidmarktes in Anspruch. Obwohl eigntlich nur 2,5 % der weltweit verfügbaren Ackerflächen für die Erzeugung von Baumwolle genutzt werden. In den USA erhalten die Bauern für ihre Baumwollplantagen Zuschüsse von der Regierung, wodurch sie ein hohes Angebot an Baumwolle auf dem Weltmarkt schaffen können.

Die niedrigen Weltmarktpreise, die sich daraus ergeben, haben große Auswirkungen auf Landwirte in Entwicklungsländern, wie Indien, die nicht durch Subventionen unterstützt werden. Da sie mit den niedrigen Preisen der USA nicht mithalten können verlieren die Bauern ihre Wettbewerbsfähigkeit am Markt.

Aus diesem Grund haben wir von LYTD® Fashion für Lehrer ein kostenloses und auf wissenschaftlichen Quellen basierendes Unterrichtsmaterial erstellt, damit sie ihren Schülern nachhaltigen & bewussten Konsum näher bringen können. In diesem ersten Teil geht es um die Auswirkungen von Fast Fashion auf die Umwelt.


Aber was ist Fast Fashion überhaupt?

Fast Fashion. Bei diesem Betriebsmodell der Modeindustrie richtet sich die Produktion und das Design von Kollektionen nicht mehr nach der Saison, sondern nach den schnell verändernden Trends. Um diese Trends schnellstmöglich umsetzen und auf den Markt bringen zu können werden die Kollektionen meist zu mangelnder Qualität und sehr niedrigen Preisen produziert und verkauft. Große Textilunternehmen präsentieren so über 20 Kollektionen pro Jahr. Die Zahl von 50 Milliarden neu hergestellten Kleidungsstücken im Jahr 2000 hat sich bis heute verdoppelt.

Aber nicht nur die Herstellung, sondern auch der Konsum ist rapide angestiegen, wobei ein Durchschnittsbürger heute 60% mehr Kleidung kauft als noch vor 20 Jahren. Mit dem Anstieg an ständig wechselnden Kollektionen und Trends ändert sich auch der Geschmack der Kunden immer häufiger, da die erworbenen Teile schnell aus der Mode kommen. In Deutschland werden so pro Kopf, pro Jahr 40 bis 70 Kleidungsstücke gekauft, von denen jedoch nur 40 Prozent maximal zweimal getragen werden. Der Großteil landet dabei auf Mülldeponien und nur ca. 1 Prozent der gebrauchten Kleidung wird zu neuen Kleidungsstücken recycelt.

Die immer weiterwachsenden Modeindustrie und die damit verbundenen Umweltbelastungen haben Auswirkungen auf viele verschiedene Bereiche.

Folgende Inhalte haben wir behandelt:

  • Das Fast Fashion Zeitalter

  • Der Aralsee

  • Probleme von Baumwollanbau

  • Fast Fashion

  • Mikroplastik

  • Bio Baumwolle

  • Was kann ich tun?

Um auf diese Themen weiter aufmerksam zu machen, haben wir von LYTD® auf wissenschaftliche Erkenntnisse aufbauend für Sie als Lehrer ein Unterrichtsmaterial erstellt, in welchem Sie das Thema "Fast Fashion VS Fair Fashion" näher bringen können. Anhand von anschaulichen Beispielen und mit praktischen Aufgaben für Ihre Schüler, können Sie eine Unterrichtseinheit zu dem Thema gestalten und so das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum bei Ihren Schülern weiter erhöhen.

Und wenn Sie bei Ihren Schülern das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum und Fair Fashion noch weiter im Rahmen eines gemeinsamen Projektes stärken wollen, buchen Sie gerne ein kostenloses Beratungsgespräch bei uns und wir erklären Ihnen, wie LYTD Fashion Sie und Ihre Schule dabei unterstützen kann eine eigene individuelle und nachhaltige Kollektion auf die Beine zu stellen.

So können Sie auch die Identifikation mit der Schule und das Gemeinschaftsgefühl mit einem zeitgemäßen und modischen Style kombinieren, da wir auf Design & Fashion für Gen Z spezialisiert sind. Alternativ können Sie auch unverbindlich einfach ein Angebot anfordern

Wir freuen uns auf Euch!

Viele Grüße,
Euer LYTD Team

Autoren: Lea Labude, Vincent Azimian

Banner